Fahrersicherheit
Die Sicherheit der Fahrer in Firmenwagen liegt in der Verantwortung der jeweiligen Unternehmen. In vielen europäischen Ländern nimmt die Gesetzgebung die Vorstände / Geschäftsführung der Unternehmen unmittelbar in die Haftung. Die Road Safety-Initiativen der EU deuten darauf hin, dass ähnliche Regelungen in absehbarer Zeit europaweit gelten werden, um die Sicherheit im Straßenverkehr weiter zu verbessern.

Für viele deutsche Unternehmen ist es aber bereits heute selbstverständlich, die Sicherheit des Mitarbeiters im Firmenwagen als zentrale Verantwortung anzunehmen. Sie investieren in Technik und Schulungen, um den Arbeitsplatz Auto genauso sicher zu gestalten, wie den Arbeitsplatz in einer Fabrik.

FleetCompany unterstützt, im Verbund mit den Geschäftsbereichen im TÜV SÜD Konzern, solche Initiativen. Wir beraten, entwickeln Konzepte und koordinieren Schulungen rund um das Thema Fahrersicherheit. Immer mehr Unternehmen erkennen die Vorteile. Daneben beeinflusst der Fahrer auch maßgeblich die Flottenkosten, z. B. beim Kraftstoffverbrauch, Verschleiß des Fahrzeuges oder durch Beschädigungen.

Die Leistungen umfassen im Einzelnen: